Information zum Förderpreis

Unserer Studentenverbindung ist die Zusammenarbeit und der rege Austausch zur Förderung der wissenschaftlichen Bildung und Forschung an der Universität Basel ein ernsthaftes Anliegen.

So stiften wir insbesondere einen eigenen Preis zur Förderung des akademischen Nachwuchses: Im Wechsel aller Fakultäten wird anlässlich des jährlichen Dies academicus jeweils eine hervorragende Masterarbeit ausgezeichnet. Der Preis ist mit 10‘000 Franken dotiert und wird von unserer Ferdinand Neeracher-Pfrunder Stiftung ausgerichtet.

Die Preisträgerinnen und Preisträger stellen ihre prämierte Arbeit der Verbindung und weiteren Interessierten im Rahmen eines öffentlichen Vortrags vor und stellen sich der Diskussion mit dem Publikum.

Preistragende der letzten Jahre:

2018: Rahel C. Ackermann Hui

Preisträgerin: Rahel C. Ackermann Hui

Titel der Arbeit: Distance, Negation, Negotiation: The Aesthetic Politics in Arundhati Roy’s The God of Small Things and Maxine Hong Kingston’s The Woman Warrior

2017: Alexander Schorro

Preisträger: Alexander Schorro

Titel der Arbeit: Automatisiertes Fahren und strafrechtliche Verantwortlich- keit.
Gibt es eine Erweiterte Verantwortung des Fahrzeughalters?

2016: Claudia Speiser

Preisträgerin: Claudia Speiser

Titel der Arbeit: Lage zwischen Ohnmacht und Zuversicht. Eine systematisch-theologische Untersuchung

2015: Esther Ineichen

Preisträgerin: Esther Ineichen

Titel der Arbeit: Der Einfluss des sozioökonomischen Status auf den frühkindlichen Wortschatz und die mediierende Rolle der Anzahl sprachbezogener Aktivitäten und der Bildungsaspirationen für Kinder mit Deutsch als Erst- und Zweitsprache

2014: Benjamin Bastian

Preisträger: Benjamin Bastian

Titel der Arbeit: Price Discrimination in the Pharmaceutical Industry in a World of International Reference Pricing

2013: Anne-Valérie Burgener

Preisträgerin: Anne-Valérie Burgener

Titel der Arbeit: Homing frequency of human T cells inferred from peripheral blood depletion kinetics after sphingosine-1-phosphate receptor blockader

2012: Michel Rickhaus

Preisträger: Michel Rickhaus

Titel der Arbeit: Emission with a Twist – Towards a New Geländer-Type Oligomer

2011: Giannina Leonie Widmer

Preisträgerin: Giannina Leonie Widmer

Titel der Arbeit: Über die Mauer“ und das Loch Mitten in Berlin. Berlin-Literatur vor und nach der Wende – literaturgeographisch betrachtet

2010: Suzanne Davet

Preisträgerin: Suzanne Davet

Titel der Arbeit: Informations- und Schweigepflicht von Behörden und Organisationen, die öffentliche Aufgaben wahrnehmen, bei illegalem Aufenthalt

2009: Delia Klingler

Preisträgerin: Delia Klingler

Titel der Arbeit: Denn JHWH kämpfte für Israel…“ Das theologische Konzept des göttlichen Eingreifens in das Kriegsgeschehen